Während der Ernährungsberatung/-therapie werde Fragen zu Ihrem Beschwerdebild (z.B. erhöhter Cholesterinspiegel oder Milchzuckerunverträglichkeit), aber auch Fragen zu Übergewicht im Sinne einer langfristigen Gewichtsreduktion beantwortet. Ein Bewegungskonzept wird bei Übergewicht nach Absprache mit Ihrem Arzt und Ihnen erarbeitet. Ebenso überlegen wir gemeinsam, welche neuen Verhaltensweisen im Hinblick auf Ihre Ernährungsumstellung empfehlenswert sind. Sie probieren diese aus und erhalten zusätzlich praxisorientierte Tipps, wie diese in den (beruflichen) Alltag umgesetzt werden können.

 

Während der Ernährungsberatung/-therapie werde Fragen zu Ihrem Beschwerdebild (z.B. erhöhter Cholesterinspiegel oder Milchzuckerunverträglichkeit), aber auch Fragen zu Übergewicht im Sinne einer langfristigen Gewichtsreduktion beantwortet. Ein Bewegungskonzept wird bei Übergewicht nach Absprache mit Ihrem Arzt und Ihnen erarbeitet. Ebenso überlegen wir gemeinsam, welche neuen Verhaltensweisen im Hinblick auf Ihre Ernährungsumstellung empfehlenswert sind. Sie probieren diese aus und erhalten zusätzlich praxisorientierte Tipps, wie diese in den (beruflichen) Alltag umgesetzt werden können.

 

Ablauf der Ernährungsberatung

Anamnese (Erstgespräch):

Im ersten Gespräch lernen wir uns kennen, sprechen über Ihren Gesundheitszustand, Ihre Lebenssituation und Sie legen (Ernährungs-)Ziele für die Zukunft fest. Am Ende bekommen Sie ein Ernährungsprotokoll zum Ausfüllen, welches dann in der 2. Beratung ausführlich besprochen wird. 

Weitere Beratungsgespräche:

Auf Basis Ihrer Ernährungsziele und des Ernährungsprotokolls werden neben der Theorie v.a. praxisorientierte Lösungsmöglichkeiten Schritt für Schritt mit Ihnen erarbeitet, die in nachfolgenden Beratungen immer wieder aufgegriffen werden. Dies kann z.B. Lebensmittelunverträglichkeiten oder auch eine gewünschte Gewichtsreduktion betreffen. Im (Berufs-) Alltag werden die Ernährungsumstellung und neue Verhaltensweisen eingeübt.

 

Beratungsschwerpunkte

 Ernährungsberatung / –therapie:

  • Adipositas/Übergewicht
  • Bluthochdruck
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Fettstoffwechselstörungen (z.B. erhöhte Cholesterinwerte)
  • Lebensmittelintoleranzen (z.B. Laktose-, Fruktose-, Histaminintoleranz, Glutensensitivität)
  • Magen- und Darmerkrankungen (z.B. Gastritis, Zöliakie/Sprue, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)
  • Metabolisches Syndrom
  • Diabetes mellitus Typ II
  • Ernährung von Personen mit wechselnden Arbeitszeiten (z.B. Schichtdienst)
  • Erhöhte Harnsäurewerte bzw. Gicht
  • Osteoporose
  • Rheuma

Beratungen zu weiteren Themen erfolgen gern auf Anfrage.

 

Angebot Beratung

Ernährungsberatung / -therapie

Je nach Wunsch, medizinischer Notwendigkeit und Beschwerdebild variiert die Anzahl der Ernährungsberatungen.

Liegt bei Ihnen z.B. Übergewicht vor, können u. U. auch bestimmte Blutwerte erhöht sein. Ist dies der Fall, werden diese mit einer Gewichtsabnahme und einem individuellen Bewegungsprogramm in der Regel verbessert (z.B. Blutzucker, Cholesterin, …). Weitere positive gesundheitliche Effekte, wie die Senkung des Bluthochdrucks, sind ebenfalls möglich.

Bei jeder Ernährungsberatung erhalten Sie ausführliche Unterlagen.

Telefon-Kurzberatungen (à 10-15 Min.) als zusätzliches Angebot:

Nach jeder Ernährungsberatung/-therapie haben Telefon-Kurzberatungen einen nachhaltigen Effekt auf Ihren Beratungserfolg und sichern den Weg der individuellen Ernährungsumstellung.

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, in welcher Höhe Ihre Ernährungsberatung/-therapie nach § 43a SGB V bezuschusst werden kann.

Submit to FacebookSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
contentBeratung